Die Bratwurstküche

Die eingefleischte Küche Frankens

In Nürnberg isst man sie zu dritt im "Weggla", in Bamberg werden sie gerne "blau" serviert und in Kulmbach hat man für sie sogar ein eigenes Brötchen, den Bratwurststollen entwickelt. Nirgendwo ist die Vielfalt der Bratwurst so groß wie in Franken. Wie auch die Aussprache von "Bratwürscht" bis "Broutworscht" differiert, unterscheiden sich Form und Rezeptur hierzulande, wie in keiner anderen Region.

Jung, modern und bodenständig.

Eine WIEDMANN-Küche entsteht ganz in der Nähe des Ortes, an dem die fränkische Bratwurst erfunden wurde. Davon inspiriert haben wir den richtigen Rahmen für die Zubereitung geschaffen.

Jetzt wird die traditionelle Rezeptur der Bratwurst in Ihrer Küche auch innovativ und hochwertig zubereitet. So genießen Sie das einzigartige Gericht im Stil der Zeit.

Küche Massivholz 2

Küche Massivholz 2

Wiedmann-Rezept "Blaue Zipfel"

Zutaten
8 Bratwürste
150ml Weinessig
6 Zwiebeln
1 Karotte
1 Bund Suppengemüse
1 Bund glatte Petersilie
2 Essl. Zucker

Gewürze
Lorbeerblätter, Pfefferkörner, Salz, Wachholderbeeren, Pimentkörner, Paprikapulver, Cayennepfeffer

Zubereitung
Einen Topf mit ca. 4l Wasser zum Kochen bringen. Essig, Zucker, zerkleinertes Suppengemüse und Gewürze zugeben. 15min kochen lassen, dann abschmecken. Es sollte ein aromatischer Sud sein.
Zwiebeln in dünne Ringe, die Karotten in Streifen schneiden und beides in siedendes Wasser geben und kräftig aufkochen lassen. Anschließend die Bratwürste dazugeben und bei ca. 80 Grad 30min. ziehen lassen.
Die Bratwürste mit Zwiebeln und etwas Sud anrichten, mit Paprikapulver und Cayennpfeffer bestreuen und geschnittene Petersilie darüber verteilen.

Wir wünschen guten Appetit!

Mehr Wiedmann-Stories: